Diagnose der Nebennierenschwäche

Speicheltest

Es haben sich zwei Marker bewährt, um Adrenal Fatigue zu bestimmen. Dazu gehören vor allem Cortisol und DHEA. Die Konzentrationen dieser Hormone werden im Speichel gemessen, um die Konzentration freier Hormone zu erhalten und nicht die gebundener wie sie im Blut vorkommen. Zu diesem Zweck werden mehrmals am Tag Speichelproben entnommen. Man kann so nachvollziehen, wie die Nebennieren über den Tag gesehen arbeiten. Das DHEA kann man zu jeder beliebigen Zeit messen. Kortisol dagegen unterliegt einer Tagesryhthmik und ist morgens am höchsten und abends vor dem Schlafen gehen am niedrigsten.

Durch den Verlauf der zwei Kurven erhält man ein detailliertes Bild der Nebennierenfunktion und kann gezielt therapieren. Sollte man bereits Präparate wie z.B. Pregnenolon (oral oder als Salbe) nehmen, beeinflußt das den Wert sofort, im Blut macht er sich erst Wochen später bemerkbar.

Man kann zusätzlich den Immunglobulin-Status messen, um Hinweise auf die Ursache zu erhalten. Normale Parasiten oder Bakterienkulturen bleiben oft negativ.

Ihr solltet vermeiden einen normalen ACTH-Test zu machen. Dies ist ein Provokationstest bei dem synthetisch hergestelltes ACTH intravenös gespritzt wird und jeweils nach 30 und 60 min. Blut abgenommen wird, um die Reaktion der Nebenniere zu messen. Steigt der Cortisolwert um einen bestimmten Wert an, gilt eine Nebennierenunterfunktion als ausgeschlossen. Allerdings kann die normale Dosis (250ug) ACTH die letzten Reserven der Nebennieren plündern mit der Folge das es danach viel schlechter geht! Es wird daher empfohlen diesen Test wenn überhaupt nur mit stark verdünnten Lösungen mit 1ug ACTH zu verwenden. Eine entsprechende Petition zur Diagnose und Therapie könnt ihr dort ebenfalls unterstützen.

 

Es ist zur Zeit schwierig überall Therapeuten zu finden, die mit der subklinischen Nebennierenschwäche vertraut sind. Du kannst hier schauen, ob es einen Eintrag in Deiner Gegend gibt. Hast Du den Verdacht unter Adrenal Fatigue zu leiden kannst Du die Hinweise unter Therapie beachten. Nicht immer ist eine Gabe von Kortison nötig (meist nur in schweren Fällen). Oft sind manche oder alle der aufgeführten Präparate ausreichend.

Die Kosten für den Speicheltest werden meist nicht von der Krankenkasse bezahlt, schon gar nicht von den gesetzlichen. Über das Internet lassen sich inzwischen jedoch Testsets nach Hause bestellen. Nachdem man die Proben laut beiligender Anleitung entnommen hat, schickt man die Sachen zurück ins Labor und erhält dann das Ergebnis mit entsprechender Auswertung. Hier läßt sich ein solcher Test bestellen, andere weiterführende Tests zum Burn-out, z. B. inkl. Neurotransmiter, gibt es hier.

 

Stressprofil Labortest

 

 

Zum Stressprofil Labortest

 

 

 

Neurostress Laborbefund
Beispiel eines Cortisol-Tagesprofil + Neurotransmitter

 

 

Körpertemperatur

Hinweise auf den Status des Stoffwechsels kann auch die Körpertemperatur geben. Dazu ist es nötig, dass man seine Temperatur möglichst genau und lückenlos dokumentiert. Es gibt hierzu eine vorgefertigte Tabelle. Die Körpertemperatur sollte drei mal täglich am Besten unter der Zunge gemessen werden. Digitale Thermometer eignen sich dafür gut. Beachte das die Temperatur erst mindestens 20 Minuten nach Essen oder Trinken sowie körperlicher Anstrengung gemessen werden sollte. Dies alles kann sonst die Messung beeinflussen. Sie sollte daher unter ruhigen Bedingungen erfolgen. Aussagekräftig sind Messungen etwa drei Stunden nach dem Aufwachen und dann alle weiteren drei Stunden. Wichtig ist das ihr die Temperatur überhaupt messt. Ungenaue Werte (zu dicht nach dem Essen, nur eine Messung) sind besser als gar keine Messungen!

Bei einer Nebennierenschwäche zeigt sich meist eine erniedrigte, unstabile Temperatur. Es ist nicht ungewöhnlich starke Schwankungen in den Kurven zu sehen. Während der Therapie sollte sich das Befinden als auch die Temperatur allmählich bessern und erhöhen. Es ist hilfreich, außergewöhnlich Ereignisse auf dem Chart mit zu vermerken. Das kann weitere Hinweise geben. Angestrebt wir auf Dauer ein Wert um die 37,0°C. Bildet aus Euren Messergebnissen den Mittelwert und tragt ihn (als Anzahl der Messungen) täglich in die Tabelle ein.

Dieser Burnout Test (Fragebogen) und diese Übersicht über Nebennierenschwäche und Schilddrüsenstörungen (von kit-online.org) geben weiteren Aufschluss über Eure Stoffwechselsituation.

 

Temperatur Chart Bsp  Temperatur Chart leer

 

 

(↑ zum Download anclicken ↑)

 

mit freundlicher Genehmigung von Dr. B. Rind

-> Therapie